Bereits bei der Erstellung eines Angebotes für eine unserer Ferienwohnungen, egal ob über unsere Homepage, einen Buchungs-Channel (z.B. Booking.com, oä.) oder direkt durch uns als Vermieter dienen hierbei die Geschäftsbedingungen des Hotel- und Gaststätten-Verbandes (DEHOGA) sowie des BGB's als Grundlage und werden bei einer Buchung fester Bestandteil des resultierenden Vertrages. 

Im Anschluss werden die Folgen stichpunktartig erläutert, welche bei einer Stornierung des jeweiligen Vertragspartners in Kraft treten:

  • Stornierung durch den Vermieter: Der Vermieter muss dem Gast ein gleichwertiges Ersatzquartier nachweisen und gegebenenfalls den Schaden (Mehrkosten) tragen. Bei Mängel an der vereinbarten Unterkunft umgehende Reparatur oder angemewssene Minderung des Mietpreises.
  • Stornierung durch den Mieter: Der Mieter muss, sofern die Wohnung nicht anderweitig vermietet werden konnte, den vereinbarten Mietpreis abzüglich der ersparten Aufwendungen (vgl. nachfolgende Tabelle) an den Vermieter für die gesamte Mietdauer bezahlen. Dies ist kein Schadenersatzanspruch, sondern ein Anspruch auf die Erfüllung des Vertrages. 

Richtwerte für die ersparten Aufwendungen:

Art der Unterkunft Ersparnis zu zahlen
Appartement/ FeWo 10 Prozent 90 Prozent

Detailliertere Informationen erhalten hier.

Das gewünschte Objekt ist nicht (mehr) vorhanden.